Eine konstruktive Vorbereitung im Rahmen des Möglichen, die Unwägbarkeiten des Turnierlebens und die ersten Erfahrungen auf der Kampffläche….dies Alles hatten wir am Sonntag, 23.02.2020, beim TopTenCup 2020 der WAKO Nordrheinwestfalen in der Rundsporthalle in Lünen.

Mike Kupillas (Senioren Nachwuchs -74 KG) und Lukas Kubis (U19 Nachwuchs -84 Kg) traten an, um erste Erfahrungen zu sammeln.

Lukas´ Gegner aus Köln, Tom Malkiewicz vom SV Köln-Nippes e.V., war mit Vorsicht zu genießen, da er unkontrollierte Schläge ausführte, wofür er diverse Verwarnungen und Minuspunkte erhielt. Hier konnte Lukas erfolgreich das Trennen nach einer Aktion üben. Für seinen ersten Kampf schlug er sich gut und hat den Sieg erkämpft.

Mike Kupillas hatte das Problem, dass sein Kampf plötzlich und für alle unerwartet vorgezogen wurde. Er war nicht richtig aufgewärmt und ich saß noch bei Lukas, dessen 2. Runde noch lief.
So konnte ich nur die 2. Runde coachen, aber es zeigte sich, dass a. die Kondition nicht so war, wie wir es uns vorgestellt hatten und b. Florian von Leitner, ebenfalls vom SV Köln-Nippes e.V., technisch und taktisch versierter war als Mike, der seine Techniken zum Teil nur zögerlich einsetzte und das Boxen manchmal ganz vergaß. Dennoch 3. Platz in seiner Klasse.

Man darf dabei nicht vergessen – und das ist es, was beide gelernt haben -, dass es etwas komplett Anderes ist, in der eigenen Halle zu kämpfen oder auf einem Turnier. Psyche und Physis stellen da ganz andere Anforderungen.

Dennoch ein gelungener Einstieg, der jetzt durch vermehrtes Fremdsparring bei befreundeten Vereinen gefestigt werden wird, damit im Mai die Landesmeisterschaft gut bestritten werden kann.

Wie dem auch sei, ich als Trainer war zufrieden und konnte mir in Ruhe eine Lamacun gönnen.

Kein Lob kann ich jedoch an unseren „Presserefenten“ geben, der das Filmen mit dem Handy wohl noch nie gemacht hat…..daher den Kopf immer schön schief halten beim Zuschauen.