Die Kinder der Taekwondo-Gruppe hatten gestern Gürtelprüfung. Für neun Kinder war es die allererste Gürtelprüfung. „Glück im Unglück“ hatten sie damit, dass der eingeladene Prüfer, Frank Stapp, auf der A 43 im Stau festhing und leider nicht erscheinen konnte. Daher wurde die Prüfung von Norbert Burkowski abgenommen, der auch die Bundesprüferlizenz besitzt.

[nggallery id=“13″]

Die einzelnen Prüfungsinhalte wurden intensiv abgefordert, doch alle Teilnehmer gaben ihr Bestes und konnten somit die neue Graduierung in Empfang nehmen. Besonders überraschten sie mit umfassendem theoretischen Wissen über das Taekwondo. Es zeigte sich, dass alle ordentlich gelernt hatten.
 Der Verein und auch die zu recht stolzen Eltern gratulieren an dieser Stelle den jungen Absolventen.