titelwako2016

Super Wetter draußen, eine gute Organisation drinnen: der 2. NRW-Cup der WAKO NRW in Lünen war ein rundherum zufriedenstellendes Ereignis.

Michael Januschowski und Roman Schukowski (unser Neuzugang) starteten in jeweils zwei Wettkamfkategorien. Für Roman war es mit seinen 42 Jahren das erste Kickbox-Turnier überhaupt.

Intensive Vorbereitung – und hier gilt mein Dank ganz wesentlich Marion Fiedler und Dietrich Streckert vom MKL-Team in Lüdenscheid, die für aktive Wettkampfpartner gesorgt haben – und eine überstandene Bronchitis sorgten für tolle Leistungen.

Im Kicklight (mit Lowkick) konnte Michael im ersten Kampf gegen Max Bender aus Langenfeld einen klaren Sieg erkämpfen, musste sich dann aber im Finale Richard Büsemann aus Dortmund geschlagen geben, der auf viel Routine zurückgreifen konnte.

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“264″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“100″ thumbnail_height=“75″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“[Als slideshow zeigen]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]Im Leichtkontakt lief es für Michael – wie einige wenige Bilder beweisen – nicht so rund. Hier konnte der Bielefelder Robin Mayr den Kampf bestimmen und die Begegnung wurde wegen der Augenverletzung (zu gut deutsch: ein dickes blaues Auge) in der 2. Runde abgebrochen, um die Gesundheit nicht zu gefährden. Dennoch ein Sieg für die Erfahrung und für die Zukunft.

Roman traf im ersten Kampf auf Sven Kamps aus Remscheid. Trotz – nach meiner Meinung nach – Überlegenheit in großen Teilen des Kampfes wurde der Sieg mit 2:1 Kampfrichterstimmen an Sven gegeben.

Parallel zu Michals LK-Kampf musste Roman dann im Pointfighting gegen Jörg Hausner antreten, einen mit „allen Wassern gewaschenen“ Kämpfer mit jahrzehntelanger Wettkampferfahrung. Dennoch gelang es ihm, den Kampf offen zu gestalten und nach  zwei Runden nur mit 10:2-Trefferpunkten zu verlieren.

Für Roman ein Tag mit vielen neuen Erfahrungen und vielen neuen Bekanntschaften, denn eins ist klar: auf Turnieren treffen wir Freunde und mit manchen Freunden „prügeln“ wir uns mal ein paar Runden.

Um die Erfahrungen gewinnbringend einzusetzen, werden wir im Training die Schwächen aufarbeiten, um im Februar beim TOP TEN Cup wieder anzutreten.

PS: Hier ein paar Mitschnitte auf Youtube

https://youtu.be/BGRSo3S-ngE    Micha KL1
https://youtu.be/wt0PwAtCWw8   Micha KL2
https://youtu.be/HKG6rkXpYgk   Micha KL3
https://youtu.be/2JKuY7Ahwho    Micha KL4
https://youtu.be/3BzVm9ptMqY   Micha LK1
https://youtu.be/lA_nbF_Xe9k   Micha LK2
https://youtu.be/9Px0jNxFRt8   Roman LK1
https://youtu.be/9Px0jNxFRt8   Roman Lk2