..wir zogen in den Norden, um neue Erfahrungen zu machen….und wir hatten Erfolg.

Am Samstag, den 01.07.2017, lief in Hamburg das Kickbox-Turnier „Heroes of Hamburg“ mit über 900 Starts in diversen Wettkampf-Kategorien.

Für Lea und Roman hieß es am Samstag somit, in den Klassen Frauen -60 Kg und Veteranen +85 Kg ihr Bestes zu geben.

Lea
Die Klasse war gut besetzt und ihre erste Gegnerin war Christina Winter aus Hamburg.
Und nicht nur die Gegnerin war unbekannt, sondern Lea durfte das neue Gefühl genießen, in einem Boxring zu kämpfen. Ein Gefühl, dem man sich stellen muss, da kein Rauslaufen möglich ist. Also die Mitte verteidigen und das Beste geben.

Ihr Bestes hat sie gegeben, wenn auch noch einige technischen Dinge zu verfeinern sind und wir üben werden, ein Konzept besser konstant beizubehalten. Dennoch eine super Leistung, die von allen honoriert wurde.

Roman
„Mit Schmerzen im linken Bein“ musste er in den Kampf gehen und wieder mal war es wie immer: nach langem Warten sind plötzlich alle fast gleichzeitig dran. Bei Lea war ein Vorkampf ausgefallen und auch Romans Klasse begann plötzlich und fast unerwartet.

Sein Gegner aus Berlin, Markus Köhler, war ein erfahrener Veteran mit eigener Kampfsportschule in Berlin. Er schaltete Svens Kamps hart und überlegen aus und stellte sich mit viel Selbstvertrauen nun Roman im Finale.


Ein elastischer Fußtechniker mit viel Wumms in der Hand, der Roman zu Beginn das Leben schon schwer machte. Aber je weiter der Kampf fortschritt, um so besser bekam er ihn in den Griff und konnte verdient den Titel nach Hause bringen.

Fazit


Hamburg will see us again in 2018, doch jetzt konzentrieren wir uns erst mal auf die Manus-Trophy Mitte September.

Zum Abschluss noch die Live-Bilder der Kämpfe:




Die links einfügen oder bei youtube suchen: Lea 1. Kampf oder Roman 1. Kampf, dann kommt der Rest von allein.