weihnachtet-sehr

Mit Glückes Geschick fiel der Nikolaus in diesem Jahr doch direkt auf einen Trainingsdonnerstag und was war da einfacher, als den Tag gebührend ohne Sport zu feiern. Anders als in den Jahren zuvor war mal ein alternativer Abend geplant, denn die „Gedichtfähigkeit“ der heutigen Jugend lässt doch wesentlich zu wünschen übrig. Ganz anders aber das kulturelle Interesse unserer Jugendlichen am musikalischen Leben.

Ungeahnte Talente taten sich auf und viele erklärten sich bereit, den Nikolausabend in diesem Jahr konzertant zu begehen.

Trompeten spielten auf, Querflöten verbreiteten ihre Weisen, Keyboards und E-Klaviere waren zu hören und dazu der Klang vieler Gitarren und manche stimmgewaltige Sangeskunst. Viele wunderschöne und einige wundersame Auftritte konnten wir erleben oder selbst inszenieren, so dass dieser Abend als rundum gelungen eingestuft werden kann und allen auch hoffentlich so in Erinnerung bleibt.

[nggallery id=56]

Dazu wie immer im Einsatz unser Mütterteam, das uns mit lukullischen weihnachtlichen Spezialitäten erfreute. Besonders gut kam bei manchem Gast der Kakao an; eine hervorragende Schweizer Qualität, die ihresgleichen suchte.

Mangels der Anwesenheit eines Nikolauses wurde gewichtelt und jeder erhielt von einem unbekannten Spender eine Gabe. Gabenreich verlief der Abend auch für den 1. Vorsitzenden, seinen nicht wegzudenken Stellvertreter, Moni unsere Jugendwartin und Marco und Jens, die sich als wissende Schwarzgurte häufig fördernd in das Training einbringen. Dazu noch einmal im Namen aller Bedachten unseren herzlichen Dank.

Da der Abend nach dem „Konzert“ ein wenig abrupt endete, war keine Zeit mehr für viel Smalltalk und Gemütlichkeit, denn die Kinder mussten ja am anderen Tag wieder zur Schule. Der Gedanke wurde geäußert, ein derartiges Event mal an einem Freitag zu starten, so dass keine Zeitnot am Ende entsteht.

Diese Idee wurde vom „Komitee zur Ausrichtung von tollen Musikveranstaltungen“ sofort aufgegriffen und es gibt bereits einen ersten Terminvorschlag: Die Iden des März 2013!!! Wir bitten um Beachtung und rege Teilnahme.