Sebastian und Micha beim 2. NRW-Cup erfolgreich

Eigentlich wollten sie beide ja nur mal so wieder auf einem Turnier starten, um zu sehen, wo sie aktuell im Wettkampfgeschehen stehen. Sebastian Dorna bei den Herren -84 Kg in der A-Klasse und Michael Januschowski bei den Herrn -84 Kg in der B-Klasse. Leider kam es dann an der Waage anders als geplant, denn Michael musste mangels Gegnern in der eigenen Klasse eine Gewichtsklasse nach 89 Kg aufrücken. Da waren sie zwar alle ein wenig größer und schwerer, aber „what shall´s“ wie der echte Budo-Sportler sagt.

Die Wartezeiten bis zum Kampf waren erträglich und so spielten sich die beiden Gewichtsklassen zwischen 15.30 und 16:30 Uhr ab.

[nggallery id=54]

Zunächst musste Micha ran und auch wenn er Mühe hatte, so konnte er auch im Finale noch seinem Gegner Lukas Scheffler vom Walsumer JC, der ihn fast um Haupteslänge überragte, noch Paroli bieten. Leider war es ihm nicht mehr möglich, die Distanz der langen Beine seines Gegners oft genug für einen Infight zu überbrücken, aber das Ergebnis war dennoch knapp. Immerhin: nach längerer Turnierpause wieder ein zweiter Platz.

Ähnlich vom Ausgangspunkt sah es bei Sebastian aus. Sein letztes Turnier war noch zu Juniorenzeiten, als er den Titel des Deutschen Meisters der Junioren -79 Kg erstritt. Auch er musste sich im Finale seinem Gegner Richard Brüsemann, den wir von gemeinsamen Trainingsabenden kennen, geschlagen geben. Aber eigentlich hat ihn sein Gegner nicht besiegt, sondern die asthma-bedingte Luftnot der zweiten Runde ließ ihn den Punktevorsprung der ersten Runde nicht aufrecht erhalten. Dennoch auch bei ihm sind wir alle mit der Standortbestimmung zufrieden.

Die Fans
Zufriefen waren wir auch mit der Fanunterstützung. Beide Kämpfer hatten Familie dabei und diese ließ es sich nicht nehmen, mitzuzittern und anzufeuern. Ein großes Lob gilt Angie Dorna, die uns mit ihren lukullischen Spezialitäten immer auf aktuellem Kalorienspiegel hielt.

Mein persönlicher Dank auch an Christian Feld, der als Mit-Trainer für den Erfolg unserer Kämpfer mit verantwortlich war.

Die Zukunft
Der nächste NRW-Cup findet am 02.03.2013 in Duisburg statt. Beide wollen wieder starten und auch Anika hat schon zugesagt. Vielleicht ist dies mal der Ansporn für andere junge Athleten, auch ihr Glück im Wettkampf zu erproben. Wir würden uns freuen!