Wieder einmal keimte der Wunsch in vielen Mitgliedern, einen angenehmen Abend mit Spanferkel, Kraut und Bratkartoffeln zu verbringen.

[nggallery id=“238″]
Natürlich ging es in erster Linie um das gesellige Beisammensein mit netten Menschen, niemand konnte aber verleugnen, dass auch der kulinarische Gedanke wichtig war.
Dies erfuhren diejenigen, die meinten, wenn sie über eine Stunde später kommen, könnten noch Reste für sie übrig sein: genau so war es, denn „wer nicht kommt zur rechten Zeit, bekommt nur das, was übrig bleibt!“

Angenehme Gespräche, lachen und auch mal small talk ließen vergessen, dass das Wetter eigentlich nicht optimal mitspielte; wolkig war´s  und auch die Sonne hatte sich versteckt. Aber die Erfahrungen des letzten Jahres hatten gelehrt, dass, wer sich passend kleidet, nicht unter den Temperaturen leidet.

Bis zum Ende der Geisterstunde hielten die letzten Hartgesottenen aus…..und dann war´s vorbei.

Dank an Silvia und Marc, die ihren Garten zur Verfügung stellten und Dank auch an alle, die zum Auf- und Abbau ihre Hilfe einbrachten.

Vielleicht ergibt sich im nächsten Jahr wieder eine ähnliche Gelegenheit……vielleicht mal in einem anderen Garten. Freiwillige an die Front!!!