Kraft tanken für die Anstrengungen des laufenden Jahres…um weiterhin beim Job, der Familie und – ganz nebenbei – auch beim Sport seinen „Mann“ stehen zu können. Dies war der Anlass dafür, dass sich die 10 Kickboxer in die sonnige Einöde des Sauerlandes zurückzogen, um hier – in einer Art Klausurtagung – wieder zu sich selbst und anderen zu finden. Schon das Schnitzel bei der Anreise war ein Highlight, gefolgt – oder bei manchen von uns begleitet – von einer leckeren Fruchtmischung, die Thommy so liebevoll für uns zubereitet hatte und im „Bembel“ kredenzte.

Vor Ort
Das Haus erwartete uns in diesem Jahr mit einem beheizbaren Pool, den manche von uns als Wärmequelle über die Maßen in Anspruch nahmen. Bei Wassertempe-raturen, die in der Spitze bei fast 50 0 Celsius lagen, war ein besonderer Wohlfühlaspekt schon sozusagen impliziert. Manche sassen Stunden um Stunden darin und entwickelten variable Techniken zur Temperatursteuerung.

„Was macht ihr da eigentlich den ganzen Tag?“

So wird man gefragt, wenn man nach Hause kommt, denn Ehefrauen glauben im-mer, eine Gruppe intellektuell veranlagter Männer sei eigentlich zu nichts Nützlichem in der Lage. Aber wie Teile der Bilder belegen, haben wir uns zu gemütlichen Gesprächsforen zusammengefunden; sei es draußen oder im „living-room“. Auch das Training der inneren Ruhe wurde betrieben, wie einige Fotos von „im Schönheitsschlaf“ liegenden Teilnehmern eindrucksvoll bekunden. Außerdem wurde „Geklammert“ und die Dartpfeile waren fleißig unterwegs, auch wenn manchmal das Ziel des Pfeils nicht unbedingt die Scheibe war.

[nggallery id=19]

Leib und Seele
Diese wurden zusammengehalten von einer hervorragenden Lieferung von Steaks und Krustenbraten der Firma Cichos auf der Grothusstraße. Hinzu kamen diverse Cacao-Getränke und Fruchtsäfte, deren Erstellung manchmal zu vorgerückter Stunde schon erhebliche technischen Schwierigkeiten bereiteten.

Die Zukunft
Die Zukunft liegt im September, denn dann fahren wir zur zweiten Klausurtagung in den „roompot-Park“ bei Bad Bentheim. Die Fahrt ist übrigens bereits ausgebucht!