Mit 9 Kindern unter der Obhut von 5 Erwachsenen startete die Gruppe des Vereins zum Wochenende in der Jugendherberge Kleve.

7875769954

Nach der Ankunft, der Zimmerbelegung und dem Mittagessen stand die Frage an: Was machen wir nun?
Weil auf der Webseite toll angekündigt, wollten die Kinder den Klettergarten nutzen. Leider war der Verantwortliche „Vorkletterer“ nicht zu erreichen. Dies nicht nur am Ankunftstag, sondern auch während des gesamten Wochenendes. Hier sollte man in der JH mal über Angebotsverwirklichung nachdenken!!

Die Draisine
5985879574Aber, gesagt, getan: spontan entschieden sich alle für die Fahrt mit der Draisine. Die Route sollte von Kleve nach Kranenburg führen. Dazu musste aber das abendliche Grillen um eine Stunde nach hinten geschoben werden, was wiederum den Herbergsvater nicht erfreute.

Dennoch die Fahrt fand statt, die Kids freuten sich. Am meisten aber hatten wohl die drei Jungs ihren Spaß bei der Fahrt, denn  sie konnten die Schranken und Ampeln bedienen.

Zurück in der Herberge war schon alles für´s Grillen vorbereitet und im Anschluss daran konnten wir den Abend gemütlich ausklingen lassen, wobei uns Kristin mit ihrer Gitarre wunderschöne Lieder spielte.

Der Samstag
Das Frühstück um 8.00 Uhr am Samstag war für machen Teilnehmer sehr früh. Vor allem aus dem Grund, weil fast alle die Nacht zum Tag gemacht hatten.

Samstag stand die Fahrt zum Freibad an; daran konnten einige Mädels aus unterschiedlichen Gründen nicht teilnehmen. Aber aufgrund der hohen Betreuerzahl fuhren sie dann zum Maislabyrinth.

Getarnt als zwei Familien konnte Eintrittsgeld gespart werden, dass zur Zufriedenheit der Betroffenen in Pommes frites umgesetzt wurde. Nach vier Stunden Herumtoben im Wasser ging es auf den „Heimweg“ zur Herberge, wo die Verirrten aus dem Labyrinth schon warteten.

[nggallery id=27]

Die Schatzsuche
Nach dem abendlichen Grillen ging es noch auf Schatzsuche. Hier galt es, von den Betreuern ausgedachte, höchstgradig schwierige Fragen zu beantworten. Für jede falsche Antwort mussten die Kids eine Taekwondo-Form laufen, so dass auch das Training nicht zu kurz kam.

Den Abend schloss eine Nachtwanderung ab und dann wurde auch die zweite Nacht zum Tag erklärt, was beim sonntäglichen Frühstück wieder einmal jedem Betrachter ins Auge stach.

Der Sonntag
Nach dem Packen und Auschecken besuchten wir noch den Tierpark in Kleve, wo wir einen schönen Vormittag hatten. Die Kinder durften in Gruppen allein durch den Park streifen, was den Erwachsenen die Möglichkeit gab, in Ruhe einen Kaffee zu trinken.

Das freie Herumstreifen der Kids endete bereits auf dem Spielplatz, wo sie den nächtlichen Aktivitäten Tribut zollen mussten und fast einschliefen. Dieser Zustand hielt sich auch auf der Rückfahrt, so dass diese zur Freude der Erwachsenen „in aller Ruhe“ verlaufen ist.

Fazit
Ein schönes und lustiges Wochenende, dass alle Teilnehmer zufrieden stellte.

Die Zukunft
Für weitere gemeinsame Aktionen ist in den Herbstferien angedacht, den Burgers Zoo in Holland zu besuchen. Dies ist eine Aktion der Eltern, die vom Verein begrüsst, aber finanziell nicht unterstützt wird.
Vorher ist noch für einige Wenige die Chance gegeben, am Montag, 05.09.2011, an der Kanufahrt teilzunehmen. Treffpunkt am 05.09. ist der Parkplatz des AvD um 10.00Uhr. Die Eigenbeteiligung beträgt 10 €/Person.

Interessenten können sie mit mir in Verbindung setzen.